Search
  • Earth Diener

September - Träume werden wahr

Wir blicken auf ein wunderschönes Monat zurück! Danke an alle, die unsere Unterstützungen an verschiedene Projekte in verschiedenen Ländern ermöglicht haben! Durch unsere bewusste Umlenkung von Geld, das wir bewusst nicht konsumieren, zu Projekten, die die Welt verändern, sind wir selbst Teil der Veränderung die wir uns so sehr wünschen!

Seid euch dessen bewusst, dass ihr durch eure bewusste Geldumverteilung tatsächlich Menschen und Initiativen dabei unterstützt, die Welt ein Stück menschlicher und nachhaltiger zu machen!

Bevor wir zu den Projekten dieses Monats kommen, möchten wir eine wunderbare positive Entwicklung mit euch teilen! Im Ökodorf Piracanga, im Bundesstaat Bahía, in Brasilien, haben sich einige Menschen ein Herz gefasst und begonnen, die Earth Dinner Bewegung auch in Brasilien zu verwurzeln. Sie nennen es dort Jantar da Terra (Abendessen der Erde) oder auch Earth Dinner Brasil. (Instagram earthdinner_brasil)

Dort haben sie eine Möglichkeit geschaffen, dass BrasilianerInnen brasilianische Projekte fördern! Eine super Sache! Sie verwenden auch unsere sieben Themengebiete, nur dass sie derzeit pro Monat nur ein Projekt unterstützen, also monatlich rotieren, nicht so wie wir wöchentlich!

Noch eine Neuigkeit! Es gibt jetzt einen Earth Dinner Youtube Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCOF_zMukh_P1hl6MKgsJy0A Gerne abonnieren! Dort gibt es Erfahrungsberichte von Menschen, die schon mitgemacht haben und auch Projekte und Menschen stellen sich vor bzw. bedanken sich für bereits empfangene Unterstützung!


Im Monat September erwarten uns wieder sehr schöne Projekte! Drei Projekte fördern wir erstmalig!

Wir werden Maria Keys aus Caracas, Venezuela dabei helfen, einen Mixer und einige Backformen zu erwerben, damit sie beginnen kann, Süssspeisen zu backen und sich so ein Stück finanzielle Freiheit erarbeiten kann. Sie wird dann backen und unter Freunden und auf der Straße verkaufen. Sie ist eigentlich Kamerafrau, ihre Arbeitsstelle existiert derzeit durch die Quarantänemassnahmen in Caracas aber nicht. Sie war in einem Studentenheim untergebracht, das jetzt aber vom Staat geräumt wurde, um daraus ein Quarantänelager zu machen. In ihrer Familie hat sie einige Menschen, die an schweren Krankheiten leiden und die sie auch unterstützen will, oder zumindest will sie nicht noch zusätzlich eine finanzielle Last für ihre Eltern sein.


Es ist schön zu sehen, wie sich Menschen Mut nehmen und trotz schwierigster Bedingungen an sich selbst glauben und aktiv werden wollen! Alles Gute bei deinen Plänen Maria!

Erstmalig unterstützen wir mit GoBugsGo ein rein österreichisches Projekt. Dieser Verein, gegründet vom Filmemacher Edgar Honetschläger hat es sich zum Ziel gesetzt, Flächen zu kaufen, um sie von der Landwirtschaft zu befreien und sie vollkommen den Insekten zu überlassen. Wie wir alle wissen wächst kein Gemüse ohne seine Bestäuber! Eine geniale Idee, die wir im Monat September fördern!

Es geht bei GoBugsGo derzeit darum, ein einige Hektar großes Grundstück im Burgenland zu kaufen und so der Natur zur Verfügung zu stellen. Der Großteil der Gelder ist bereits vorhanden. Es fehlt noch ein bisschen. Der Preis für das Grundstück ist sehr günstig, so dass jeder Euro, den wir an GoBugsGo schicken einen Quadratmeter Land bedeutet!

Unser drittes Projekt ist ein Solardörrapparat, den Mariana und Andrés in Venezuela bauen wollen und mit dem sie vor allem Früchte dörren werden. Die beiden haben schon einmal unsere Unterstützung beim Erwerb einer elektrischen Mühle bekommen. Seitdem machen sie Mandioka und Bananenmehl und verkaufen ihre Überschüsse zu solidarischen Preisen am Bauernmarkt.

Mit dem Dörrgerät gehen sie einen Schritt weiter in ihrem Wunsch nach Autarkie und Selbstversorgung. Dort wo sie wohnen, scheint die Sonne sehr kräftig und das ganze Jahr über. Sie werden Strom sparen, auch arbeiten können wenn der Strom ausfällt und dann ihren Sonnendörraparat möglicherweise auch für weitere Familien im Dorf bauen!

31.8. - 6.9. L'ecole vivante – freieSchule – Kindern Zukunft schenken - Marokko 7.9.-13.9. Target –Kampf gegen die weibliche genitale Verstümmelung - Sierra Leone die ermächtigte Frau 14.-20.9. Maria Keys – Mixer und Backformen- das Herz sprechen lassen – Caracas, Venezuela. 21.-27.9. GoBugsGo – Landkauf – Zonen für Insekten – freies Saatgut, Österreich (Burgenland) - Projekt des Monats 28.9.- 4.10. Solardörraparat - nachhaltige Landwirtschaft- Mérida, Venezuela



Ich wünsche euch einen wunderschönen September voller Vertrauen und Sinnhaftigkeit!(Foto Projekt Comfio in Brasilien! Sie werden sich jetzt dank uns allen eine Overlocknähmaschine kaufen und kreativer, unabhängiger und selbstbestimmter werdeb!Alles Liebe!


Philipp Sudi

Verein Samen der Solidarität

3 views0 comments

Recent Posts

See All
Logo.jpeg
Bank Account
Verein Samen der Solidarität
Raiffeisenbank
IBAN AT13 3412 9000 0021 6960
BIC RZOOAT2L129
Contact​
​0043 - 664 - 4678822

earth-dinner@hotmail.com

​​​

© 2019 by Samen der Solidarität -
gemeinnütziger Verein zur Förderung eines ethischen Lebensstils
ZVR-Zahl: 1569026287

  • Instagram
  • YouTube
  • Facebook
K